Kulturbund Nordhausen © Andreas Levi

Kulturbund Nordhausen

Kulturbund in Nordhausen seit Herbst 1945

 

Am 03. Juni 1945 trafen sich im großen Sendesaal des Berliner Rundfunkhauses über 1500 Menschen aus allen Schichten des Volkes und beschlossen die Gründung des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands.

Feierlicher Eröffnungsabend am 17.12.1945In Nordhausen  bildete sich am 19. November 1945 die Wirkungsgruppe Nordhausen. Erst im Februar 1946 bildete sich die Landesleitung des Kulturbundes in Thüringen.

Zu den Gründungsmitgliedern  in Nordhausen zählten u. a. Dr. Schultes, Oberbürgermeister und Landrat; Dr. H. Silberborth, Studienrat; Rudolf Hagelstange, Schriftsteller; Frau Hanna Himmler, Stadträtin. Der Kulturbund für Europa e. V. feiert also am 19. November sein 60jähriges Bestehen. Eine Festveranstaltung wird es aus diesem Anlass Anfang des Jahres 2006 geben.Kultur zur Sache aller machen vom 26.10.1967

Am 10.11.2005 fand in Berlin die zentrale Festveranstaltung des Kulturbundes statt. Auf dieser Festveranstaltung wurde der ehrenamtliche Geschäftsführer des Kulturbundes für Europa in Nordthüringen, Jost Rünger, mit der Ehrennadel des Kulturbundes in Gold ausgezeichnet.

für den Bereich Nordthüringen mit Sitz in Nordhausen.